Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

Gastaufnahmevertrag:
Der abgeschlossene Gastaufnahmevertrag für das Ferienhaus/die Ferienwohnung/Zimmer kommt zwischen Ihnen als Gast/Mieter und mir, als Vermieter zustande. Gegenstand des Vertrages ist die zeitlich begrenzte Überlassung des Ferienhauses/die Ferienwohnung zu Wohnzwecken. Das Ferienhaus/die Ferienwohnung/Zimmer befinden sich in Sonnenau 2, 23570 Lübeck-Travemünde

1. Abschluss des Vertrages
1.1. Mit der Reservierungsanfrage bietet der Gast/Mieter dem Vermieter oder dessen Vertreter, den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Als Bestätigung erhält der Gast eine Buchungsbestätigung.

 

2. Bezahlung
2.1. Die Bezahlung ist wie in der Buchungsbestätigung / Rechnung angegeben fällig und muss innerhalb der dort genannten Fristen beim Gastgeber/Vermieter eingehen. Werden Zahlungen nicht vertragsgemäß geleistet, kann das als Rücktritt des Mieters vom Mietvertrag entsprechend Punkt. 5 gewertet werden. Damit werden die dort festgelegten Zahlungen fällig.

 

3. Das gemietet Ferienhaus/Ferienwohnungen/Zimmer
3.1. Für die Beschreibung, Ausstattung und Sauberkeit übernimmt der Vermieter nur insoweit die Verantwortung, als dies bei ständig wechselnden Mietern/Gästen möglich ist.
3.2. Das Ferienhaus/die Ferienwohnung/Zimmer darf höchstens mit der in der Beschreibung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Überzählige Personen können vom Vermieter abgewiesen werden. Besucher müssen angemeldet werden.
3.3. Die Anreise erfolgt zwischen 15:00 - 18:00 Uhr und Abreise bis 10:00 Uhr. Die Zeiten sind unbedingt einzuhalten! Ausnahmen können schriftlich oder mündlich vereinbart werden.
3.4. Sollte der Gast/Mieter am Anreisetag nicht erscheinen, gilt der Vertrag nach einer Frist von 48 Stunden ohne Benachrichtigung an den Vermieter oder dessen Vertreter als gekündigt. Der Vermieter oder dessen Vertreter kann dann über das Objekt frei verfügen.
3.5. Die Nutzung von Zelten und Wohnmobilen sind auf dem Grundstück sind nicht gestattet. Für die Reinhaltung des Mietobjektes ist der Gast/Mieter verantwortlich. Bei Abreise ist das Mietobjekt mit Inventar besenrein zu hinterlassen. Das Mietobjekt mit Garten muss  aufgeräumt und das Geschirr gespült sein.
3.6. Die Mitnahme von Haustieren ist nur nach schriftlicher Bestätigung im Mietvertrag/Gastaufnahmevertrag erlaubt. Die Angabe der Rasse und Menge ist Bedingung. Sollte dennoch ein oder mehrere nicht im Mietvertrag angegebene Haustiere im Ferienhaus/Ferienwohnung durch den Vermieter oder seine Vertretung vor Ort angetroffen werden, gilt der Mietvertrag als fristlos gekündigt. Dies gilt auch in Bezug auf die angegebene Personenzahl Es entfallen in diesem Falle jegliche Schadenersatzansprüche an den Vermieter.
3.7. Der Umfang der vertraglichen Leistung zum Mietobjekt ergibt sich ausschließlich aus der Leistungsbeschreibung in der Buchungsbestätigung. Nebenabreden zur Leistungsbeschreibung bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Vermieters. Handschriftliche Änderungen des Mieters im Mietvertrag sind nicht bindend es gilt nur der gedruckte Text.
3.8. Bettzeug wird vom Vermieter bereitgestellt, wenn nicht anders verienbart. Handtücher müssen mitgebracht werden.
3.9. Reklamationen müssen durch den Gast/Mieter sofort bzw. spätestens binnen 24 Stunden vom Ferienort aus dem Vermieter gemeldet werden. Der Vermieter ist bestrebt, die Mängel in einer angemessenen Frist zu beseitigen. Spätere Reklamationen werden vom Vermieter nicht anerkannt und berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen. Nach Mietzeitende vorgebrachte Beanstandungen werden nicht anerkannt und berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen.
Es besteht hier die Mitwirkungspflicht des Gastes/Mieters um den Schaden möglichst gering zu halten.
3.10. Gegen das Auftreten von Insekten, Wespen, Ohrenkneifern, Ameisen usw. kann keine Gewähr übernommen werden.
3.11. Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung für den Gast/Mieter oder mitreisende Personen und für von denen in das Ferienhaus/Ferienwohnung/Zimmer eingebrachtes Gut. Eine Versicherung ist hierfür nicht abgeschlossen.
3.12. Schäden durch unsachgemäße Bedienung der TVs oder sonstigen elektrischen Geräten gehen zu Lasten des Gastes/Mieters.

 

4. Änderungen der Leistungen
Die Bilder im Internet sind ohne Gewähr. Änderungen von Einrichtung und Ausstattung des Mietobjektes bleiben vorbehalten und begründen keine Ansprüche des Gastes/Mieters. Sie sind jedoch grundsätzlich den beispielhaft angegebenen gleichwertig. Es ist möglich, dass der Vermieter Räume oder evtl. Möbelstücke für seine persönlichen Sachen verschlossen hält. Diese Räume sind in der Beschreibung nicht angegeben.

 

5. Rücktritt durch den Gast/Mieter (siehe auch 1.2.)
Der Gast ist berechtigt, vor Anreisetermin durch schriftliche Erklärung vom Gastaufnahmevertrag zurückzutreten. In diesem Fall ist der Gastgeber berechtigt, folgende Pauschalen für den Rücktritt zu berechnen (maßgeblich für die Berechnung aller Fristen und Kosten ist der Eingang der Erklärung beim Gastgeber):

·         Bis 31 Tage vor Anreise 25 Prozent des Gesamtpreises,

·         Vom 30. bis zum 14. Tag vor Anreise 50 Prozent des Gesamtpreises,

·         Ab dem 13. Tag vor Anreise 80 Prozent des Gesamtpreises,

·         Bei Nichtanreise 100 Prozent des Gesamtpreises.

 

6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
6.1. Nimmt der Gast/Mieter Leistungen des Vermieters nicht in Anspruch, besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung.
6.2. Auch bei Beeinträchtigung des Urlaubs oder des Mietobjekts durch höhere Gewalt (Krieg, innere Unruhen, fehlende Treibstoffversorgung, Epidemien, Sturmfluten, Algenverschmutzung, Ölpest, Feuer, Kernenergie, terroristische Gewalthandlungen, unvorhergesehener Baulärm, schlechtes Wetter, Kälte, o.ä.) haftet der Vermieter nicht! In solchen Fällen gehen entstehende Mehr u.- Mietkosten zu Lasten des Gastes/Mieters.

 

7. Rücktritt und Kündigung durch den Vermieter
7.1. Wenn die Bereitstellung des Ferienhauses/Ferienwohnung/Zimmer aus für den nicht vertretbaren Gründen undurchführbar ist, z.B. Verkauf des Hauses durch den Vermieter, anderweitige Vermietung, Unbewohnbarkeit durch größere Schäden etc. wird der versuchen in diesem Fall ein Ersatzobjekt anzubieten, ist dieses nicht möglich oder findet das Ersatzobjekt nicht die
Zustimmung des Gastes/Mieters, wird die an den Vermieter gezahlte Miete zurückerstattet. Ein weitergehender Ersatzanspruch bzw. Entschädigung ist ausgeschlossen.
7.2. Wenn der Gast/Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen gem. Ziffer 2 nicht nachkommt wird der Vermieter eine schriftliche Zahlungserinnerung mit Fristsetzung und ggfls. Kündigungsoption zusenden, nach Fristablauf ist der Vermieter berechtigt, den Vertrag zu kündigen, hierbei gelten die Stornopauschalen gemäß Ziffer 5.
7.3. Entfernungsangaben zur Umgebung sind ca. Angaben nach Auskunft des Vermieters und ohne Gewähr.

 

8. Schlussbedingungen
8.1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Mietbedingungen und/oder des Mietvertrages lässt die Gültigkeit der übrigen Regelungen unberührt.
8.2. Der Gast/Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt nebst Zubehör und Inventar sorgfältig und pfleglich zu behandeln. Er haftet für alle Schäden, die er oder die ihn begleitenden Personen verursachen. Siehe auch Ziffer 3.11. Der Mieter ist für das gemietete Mietobjekt Gesamtschuldner.
8.3. Der Mietvertrag wird mit der geforderten Anzahlung/Zahlung der Miete  rechtswirksam.

8.4. Abweichende und/oder zusätzliche Vereinbarungen bedürfen immer der Schriftform.
8.5. Die Beschreibung im Internet wird nach bestem Wissen und Gewissen, ist jedoch ohne Gewähr.
8.6. Für berechtigte Mängel und Reklamationen zur Mietsache haftet der Vermieter gegenüber dem Gast/Mieter. Gerichtstand in diesem Falle ist am Wohnort des Vermieters.

 

Wichtig:
Alle hier aufgeführten Bedingungen ( AGB ) gelten mit der Buchung als anerkannt!
Sollten Sie Zweifel haben, die hier aufgeführten Bedingungen auch einhalten zu können, so sehen Sie bitte von einer Mietanfrage ab!!

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt!

Peter Pan und Nils Holgersson
Nils Holgersson trifft Peter Pan